Montag, 9. Juli 2018

Sarntal: Hike und Bike zur Genterer Alm und Leiter Spitze

Hoch über Astfeld im Sarntal (1.020 m) wacht die Leiter Spitze (2.375 m) über das Tal. Die Genterer Alm und die Leiter Spitze lassen sich zwar wunderbar von Astfeld aus erwandern, sind aber auch ein traumhaftes Ziel für Mountainbiker - und sogar familientauglich. 
Blick von der Leiter Spitze (2.375 m)
Gestartet wird mit dem MTB in Astfeld und man folgt zuerst der Straße in das Durnholzertal - die detaillierte Anfahrtsbeschreibung gibt es in meinem früheren Blogbeitrag. Sobald man nach 1,5 Kilometer die Hauptstraße verlassen hat, führt die Straße zwar immer noch auf Asphalt, aber praktisch ohne Verkehr bis zu einem Parkplatz. Bis hierhin hat man etwa 5 Kilometer und 400 Höhenmeter geschafft. Alternativ kann die Tour auch von diesem Parkplatz aus gestartet werden. Auf Schotter sind dann rund 6 Kilometer und etwas mehr als 600 Höhenmeter zu bewältigen, bevor man die Alm erreicht.

Mein 5jähriger fährt e-Bike - und ich bin das e!
Ab dem Parkplatz führt die Tour über eine Forststraße, großteils im Schatten, aber immer wieder mit reizvollen Ausblicken in Richtung Tal. Der Schotterweg ist gut und kompakt, die Steigung relativ konstant und sehr gut auch für motivierte und kurbelwillige Kids geeignet. Die letzten 1,8 Kilometer legt man oberhalb der Baumgrenze zurück, mit einem überwältigendem Panorama über das ganze Sarntal.
Freude am Fahren bei Mutter und Kindern
Fahren im Schlepptau gefällt dem Jüngsten und ist Papas zusätzlicher Trainingsreiz
Die Bewirtschafter der Genterer Alm auf 2.024 Metern Meereshöhe bieten eine kleine Auswahl an hausgemachten Spezialitäten und köstlichen Kuchen an. Zudem kann man die täglich frisch hergestellte Almbutter kaufen. Die Hütte liegt ruhig und abseits vom großen Trubel und darf durchaus als Geheimtipp gehandelt werden. Für die Kinder gibt es rund um die Alm viele Tiere zu sehen viel Auslauf zum Spielen.

Wer noch mehr Ausblick genießen will, stellt das Mountainbike bei der Alm ab, wechselt das Schuhwerk und steigt noch rund 350 Höhenmeter auf einem leichtem Steig zur Leiter Spitze auf. Die zustätzlichen 45 Minuten werden mit einem atemberaubenden Bergpanorama über das Sarntal, bis in die Dolomiten und in die Texelgruppe, belohnt. 
Gipfelglück zu Fuß
Hoch über dem Sarntal
Bergab ist das Radeln dann ein Genuss. Die Familie radelt über den Forstweg, versierte Biker können sich auch am bockigen Wanderweg die Hörner abstoßen. Sie sollten dabei jedoch immer mit Wanderern auf der Strecke rechnen und diesen mit dem gebotenen Respekt begegnen.

FAZIT: Die Alm ist ein wunderschönes Ausflugsziel für die ganze Familie, mit Option auf einen richtigen Berggipfel. Kinder ab 10 Jahre, die etwas trainiert sind und Lust am Kurbeln haben, schaffen mit dem MTB den Aufstieg vom Parkplatz aus in 75 bis 90 Minuten. Trinkwasser gibt es unterwegs nicht, die Trinkflasche kann erst wieder auf der Alm nachgefüllt werden. 

Keine Kommentare: